21./22. Mai 2022

Köln 2022

Wir freuen uns auf euren Besuch in Köln am 21./22. Mai 2022. Tickets gibt es online und an den Tageskassen.

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 21. Mai 2022, 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 22. Mai 2022, 11.00 bis 18.00 Uhr

DOCK-2
Hafenstrasse 1
51063 Köln

Anfahrt

ÖPNV: Die Location DOCK2 befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Messe Köln. Die nächstgelegenen Haltestellen des ÖPNV sind Köln-Buchforst (S 6, S 11) sowie Köln Messe Deutz. Von dort sind es etwa 20-25 Minuten Fußweg.

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze.

Eintrittspreise

Tageskarte normal

10,00 EUR (im Online-VVK 9,00 EUR)

Tageskarte ermäßigt

8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR)

gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten)

Freier Eintritt

für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Wo bekommst Du die Tickets?

In unserem Online-Ticketshop oder an der Tageskasse

zum Ticketshop

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Keine behördlich angeordneten Corona-Regeln. Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf freiwilliger Basis im Innenraum und dort wo Abstände zu haushaltsfremden Personen nicht eingehalten werden können.

Bei erkältungstypischen Symptomen bitten wir vom Besuch der Veranstaltung abzusehen.

Bleibt achtsam und gesund!

Unsere Aussteller verfügen nicht immer über ein EC-Kartenlesegerät. Der nächstgelegene Geldautomat der Sparkasse Köln befindet sich in der

Das Dock-2 ist leider nicht barrierefrei. Die Halle im Erdgeschoss (Marktplatz) und der Außenbereich (Food-Area) sind ohne Barriere zu erreichen. Die Empore (Vortragsbereich) ist nur über eine Treppe zu erreichen. Unser Orga-Team unterstützt gerne vor Ort!

Aussteller in Köln: Wer ist dabei?

Nachhaltigkeit sollte vor keinem Lebensbereich haltmachen, daher werden wieder unterschiedliche Marken, Produkte, Unternehmen und Vereine aus den Bereichen vegane Ernährung, Naturkosmetik, grüne Mode, ethische Finanzen und Versicherungen, Upcycling, Ökostrom u.v.m. dabei sein.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, siehst du HIER.

Hinweis: Im Themenbereich Veggienale sind alle Angebote vegan. Daher sind auch die Angebote im Themenbereich FairGoods mindestens vegetarisch. Fleisch, Leder und Produkte mit Gelatine sind ausgeschlossen!

RAHMENPROGRAMM

Die Teilnahme am Rahmenprogramm ist im Ticketpreis enthalten, es ist keine Anmeldung im Vorfeld erforderlich. Freu dich auf Expert*innen aus der Veganen Community und Nachhaltigkeitsszene. Das vorläufige Programm wird laufend aktualisiert und etwa vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn vollständig veröffentlicht. Änderungen vorbehalten!

Empore (Obergeschoss)

  • 10.30
  • Wie hilft mir ayurvedische Ernährung?

Beginnend mit einer Meditation durch die Elemente, lernst du anschließend deine Ist-Konstitution aus ayurvedischer Sicht kennen, erfährst Tipps und Tricks, wie du leichter im Alltag für dich sorgen kannst. Du entdeckst Gewürze und Kräuter, die dich in deine Wurzelkraft bringen und für authentische Lebensfreude sorgen können. GURU Granola freut sich auf dein Sein.

Lara Schäffer, GURU GRANOLA

http://www.guru-granola.de

Foto Credits: Katharina Bauer

  • 11.15
  • Welthunger - Ist eine vegane Ernährung die Lösung?

Alle dreizehn Sekunden stirbt ein Kind unter fünf Jahren an den Folgen von Hunger. Bis zu 811 Millionen Menschen hungern, über zwei Milliarden leiden an Mangelernährung. Dabei gibt es genug Nahrung, Wissen und Mittel für alle. Mehr noch: Alle Menschen haben ein Recht auf Nahrung.

Schaffen wir es mit einer veganen Ernährung die Menschheit satt zu bekommen?
Stimmt die Aussage, dass wir aufgrund der 2,5 Milliarden Hektar Grünland, auf denen nur Trockenmasse für Futtermittel wächst und für den Menschen ungenießbar sind, gar nicht ausreichend Ressourcen für eine ausreichende pflanzliche Ernährung haben?

Diese spannenden Fragen werden in diesem Vortrag beantwortet.

Peter Hübner, Metzger gegen Tiermord

Foto Credits: Peter Hübner

  • 12.00
  • Vegane Ernährung in der Schwangerschaft, Stillzeit und im Kindesalter
Niko Rittenau

Wie kann vegane Ernährung in diesen kritischen Lebensphasen funktionieren und warum lehnen einige Ernährungsfachgesellschaften besonders eine vegane Kinderernährung ab? Worauf gilt es in der Schwangerschaft, Stillzeit und dem Kindesalter in Bezug auf die tierproduktfreie Ernährung zu achten und wie kann man sicherstellen, dass man selbst und der Nachwuchs bestens versorgt sind? Das und vieles mehr erklärt Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau in seinem Vortrag.

Niko Rittenau, Ernährungswissenschaftler & Autor

www.nikorittenau.com

Foto Credits: Photo Kitchen

  • 13.15
  • Vegane Sporternährung

2018 während meines Studiums an der Sporthochschule hier in Köln habe ich beschlossen, mich rein pflanzlich zu ernähren. Meine größte Sorge war, dass sich die Umstellung negativ auf meinen Sport auswirken könnte. Wird es möglich sein, rein pflanzlich genug Kalorien und Proteine zu sich zu nehmen, um einen effizienten Muskelaufbau zu ermöglichen? Und wenn ja – sind die pflanzlichen Proteine ebenso biologisch wertig wie die vorher tierischen Proteine? Wie können wir Sport, Alltag und eine vollwertige pflanzliche Ernährung mit Leichtigkeit kombinieren?

Kevin Leeder, Veganer Wandel

www.veganerwandel.de

Foto Credits: Linn Behner

  • 14.00
  • Pralinen und Schokoladen - easy selbstgemacht

Mhmm… wer liebt nicht Schokolade? Aber warum wird sie manchmal einfach nicht fest und wie macht man eigentlich diese yummy Geschmacksbomben – ähh, wir meinen Pralinen? Wir zeigen dir, wie! Einmal den Meister-Chocolatiers über die Schulter schauen. Max und Tamara zeigen dir die Tipps und Kniffs, wie auch du cremige Pralinen im Handumdrehen zu Hause kreieren kannst.

Max Wittl & Tamara Seidenglanz, LA MARA Chocolaterie

www.la-mara.de

Foto Credits: LA MARA Chocolaterie GmbH

  • 15.15
  • Die Zukunft is(s)t pflanzlich! - Wie wir auf unseren Tellern die Welt verändern

Klimakrise, Pandemien, Welthunger: ProVeg zeigt in einem spannenden Vortrag einige der derzeit drängendsten globalen Herausforderungen auf und erklärt, wie eine pflanzliche Ernährung zum Multiproblemlöser werden kann. Erhalten Sie einen Einblick in die internationale Arbeit von ProVeg und erfahren Sie, wie wir alle – angefangen auf unseren Tellern – die Welt positiv gestalten können.

Chris Popa, ProVeg e.V.

 

www.proveg.de

Foto Credits: Matthias Schillig

  • 16.00
  • Regionale Superfoods – Warum es nicht gleich Chia und Quinoa sein muss

Sie klingen exotisch, werden um den Globus geschifft und versprechen wahnwitzigste Heilversprechen: Superfoods. Doch was zeichnet ein Lebensmittel eigentlich als „Superfood“ aus? Der vegane Ernährungsberater Dirk S. Meyer geht diesen verheißungsvollen Lebenselixiren auf den Grund und erläutert wissenschaftlich basiert, was am Hype um Superfoods wirklich dran ist – und welche lokalen Alternativen wir bevorzugen könnten. Interessant für alle, die sich gesünder ernähren möchten.

Dirk Meyer, Einfach so vegan

www.einfachsovegan.de

Foto Credits: Ronny Bittner

  • 16.45
  • Echtes Fleisch ohne Tier: Wie zellbasiertes Fleisch unsere Ernährung revolutioniert
Niko Rittenau

Mit Hilfe der zellbasierten Landwirtschaft ist es zukünftig möglich, echtes Fleisch, Milch und Käse ohne das Tier auf ethischere, nachhaltigere und gesündere Art und Weise zu produzieren. Was es mit dieser Technologie auf sich hat, was die Vor- und Nachteile derartiger Innovationen sind und wie der aktuelle Stand der Forschung ist, erklärt Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau in seinem Vortrag.

Niko Rittenau, Ernährungswissenschaftler & Autor

www.nikorittenau.com

Foto Credits: Photo Kitchen

Empore (Obergeschoss)

  • 11.30
  • Faire Wirtschaft ist möglich – Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie setzt auf faires Wirtschaften und Kooperation, statt auf Konkurrenz. Kern des Modells ist es, dass Unternehmen solidarisch, ökologisch, demokratisch und transparent agieren und damit zum Gemeinwohl beitragen. Im Gegenzug erhalten sie Anreize wie z.B. niedrigere Steuern oder günstigere Kredite. Wichtigster Hebel für die Gemeinwohl-Ökonomie ist die Gemeinwohl-Bilanz, mit der sich Unternehmen auf dem Hintergrund der genannten Standards bewerten und transparent darüber berichten. 

Martina Dietrich, Gemeinwohl-Ökonomie Köln-Bonn

web.ecogood.org/de/koeln-bonn

Foto Credits: Rendel Freude

  • 12.15
  • Die wichtigsten Grundlagen für eine rundum gesunde vegane Ernährung
Niko Rittenau

Wie funktioniert eine alltagstaugliche vegane Ernährung, die den Nährstoffbedarf deckt, lecker schmeckt und nachhaltig ist? Diesen Fragen geht der Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau in seinem Vortrag nach und zeigt, was man aus der wissenschaftlichen Datenlage in Bezug auf die eigene Ernährung lernen kann.

Niko Rittenau, Ernährungswissenschaftler & Autor

www.nikorittenau.com

Foto Credits: Photo Kitchen

  • 13.30
  • Das System Milch

Deutschland produziert 33,2 Millionen Tonnen Milch pro Jahr, mehr als wir benötigen.
Milchkühe werden auf Hochleistung gezüchtet, unter indiskutablen Haltungsformen benutzt.
Schockierende Aufnahmen aus der Landwirtschaft erschüttern die Verbraucher, doch was steckt hinter diesen Qualen?

Einen Einblick in die systematische Ausbeutung der Milchkühe liefert dieser Vortrag.

Peter Hübner, Metzger gegen Tiermord

Foto Credits: Peter Hübner

  • 14.15
  • Ready Steady Grow: Wie kannst du mit der Permakultur einen nachhaltigen Lifestyle pflegen?

Der Vortrag richtet sich an alle BesucherInnen und Changemakers, die wissen wollen, wie man mit dem Konzept der Permakultur einen nachhaltigeren Lifestyle etablieren kann. Der Naturphilosoph Masanobu Fukuoka hat bereits erkannt, dass es bei einer nachhaltigen Ernährung nicht ausschließlich um die Kultivierung von Pflanzen geht, sondern um die Kultivierung unserer Denkweisen und unseres Miteinanders. Der Permakultur-Experte Lukas Worth stellt euch das ökologische und soziale Konzept mit vielen spannenden Praxisbeispielen und neuen Denkweisen vor. Das Ziel des Vortrags ist es, dass jede/r BesucherIn mindesten eine neue Idee für einen nachhaltigeren Lifestyle mit nach Hause nimmt.

Lukas Worth leitet zusammen mit dem Agrarwissenschaftler Marius Frey im Bergischen Land einen regenerativen Gemüsebetrieb. Die Humuswerkstatt setzt sich für einen zukunftsfähigen und schmackhaften Bodenaufbau ein. Dazu bieten sie in beeindruckender Naturkulisse ein spannendes Workshop-Programm für Kinder und Erwachsene an.

Lukas Worth, Humuswerkstatt

www.humuswerkstatt.de

Foto Credits: eyerunphotography Philipp Raasch

  • 15.00
  • Veganes Bullshit-Bingo: Häufige Argumente gegen den Veganismus kurz und knapp widerlegt
Niko Rittenau

Es existieren zahlreiche falsche Mythen und längst überholte Argumente gegen den Veganismus, die sich allerdings bis zum heutigen Tag hartnäckig in der Gesellschaft halten. In seinem Vortrag zeigt der Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau, was die Datenlage zu diesen häufigsten Vorurteilen sagt und wie man diese häufigen Argumente entkräften kann.

Niko Rittenau, Ernährungswissenschaftler & Autor

www.nikorittenau.com

Foto Credits: Photo Kitchen

  • 16.15
  • Effektive Strategien zur Veganisierung der Welt – Praktische Tipps & Denkanstöße

Wie können wir eine vegane Welt erschaffen? Welche Hürden gilt es zu überwinden, welche Strategien sind zielführend und wie können wir möglichst wirkungsvoll kommunizieren? Entdecke in diesem faszinierenden Vortrag von ProVeg einen pragmatischen Ansatz, Menschen für die vegane Lebensweise zu inspirieren und erhalte praktische Tipps und Denkanstöße.

Chris Popa, ProVeg e.V.

www.proveg.de

Foto Credits: Matthias Schillig

  • 17.00
  • Vegan: Ist das gesund?

Ist vegane Ernährung gesund? Ist eine gesunde Ernährung vegan? Vegan lebende Menschen und Interessierte haben viele Vermutungen rund um die Gesundheit von rein pflanzlichen Ernährungsformen. Der vegane Ernährungsberater Dirk S. Meyer erklärt relevante Studien und gibt Tipps und Tricks dazu, auf welche Nährstoffe und Lebensmittelgruppen besonders geachtet werden sollte. Interessant für Überzeugte und Kritische gleichermaßen.

Dirk Meyer, Einfach so vegan

www.einfachsovegan.de

Foto Credits: Ronny Bittner

... was abseits der Empore passiert:

  • Sa + So
  • Jobwand

Lass dich inspirieren oder finde deinen Traumjob an unserer Jobwand, hier findest du eine riesige Anzahl an Jobangeboten aus dem grünen und fairen Bereich!

Samstag

  • 12.00
  • Doktor Wackelzahn

Wo? Kleine Bühne

mit Heike Kammer, Puppenspielerin, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin

  • 14.00
  • Mitmachaktion: Handpuppen selbst basteln

Bastle deine eigene Handpuppe aus Upcycling-Materialien

Wo? Kleine Bühne

mit Heike Kammer, Puppenspielerin, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin

  • 15.30
  • Die Zwerge und der Klimawandel

Wo? Kleine Bühne

mit Heike Kammer, Puppenspielerin, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin

Sonntag

  • 12.00
  • Der Hase im Mond

Friedenstheater aus Mexiko für Kinder ab 5 Jahren

Wo? Kleine Bühne

mit Heike Kammer, Puppenspielerin, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin

  • 14.00
  • Mitmachaktion: Handpuppen selbst basteln

Bastle deine eigene Handpuppe aus Upcycling-Materialien

Wo? Kleine Bühne

mit Heike Kammer, Puppenspielerin, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin

  • 15.30
  • Die Karotte der Freundschaft

Interkulturelles Puppenspiel aus Mexiko für Kinder ab 3 Jahren

Wo? Kleine Bühne

mit Heike Kammer, Puppenspielerin, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin