10./11. Oktober 2020

Köln

Am 10. und 11. Oktober 2020 kommen die Veggienale & FairGoods zum bereits sechsten Mal nach Köln!

Wir freuen uns wahnsinnig, Dir wieder tolle Produkte rund um das Thema Nachhaltigkeit präsentieren zu können, ob #Upcycling #Fairtrade, #Bio, #ZeroWaste, #vegan …

In unserem Programm findest Du Vorträge, Talks, Bühnenpräsentationen und Workshops.

So viele Eindrücke und Informationen und jetzt bekommst du Hunger? – Kein Problem! Auch im Frühjahr werden wieder mehrere Essensstände bereit stehen, um Dich mit leckeren pflanzlichen Alternativen zu verköstigen.

Bleib auf dem Laufenden mit unserer Veranstaltung auf facebook

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 10. Oktober 2020, 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 11. Oktober 2020, 11.00 bis 18.00 Uhr

The New Yorker | DOCK.ONE
Hafenstrasse 1 / Auenweg
51063 Köln

Anfahrt

ÖPNV: Die Location The New Yorker DOCK.ONE befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Messe Köln. Die nächstgelegenen Haltestellen des ÖPNV sind Köln-Buchforst (S 6, S 11) sowie Köln Messe Deutz. Von dort sind es etwa 20-25 Minuten Fußweg.

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze.

Eintrittspreise

Tageskarte normal

6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR)

Tageskarte ermäßigt

5,00 EUR (im Online-VVK 4,50 EUR)

gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten)

Freier Eintritt

für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Wo bekommst Du die Tickets?

In unserem Ticketshop oder an der Tageskasse

zum Ticketshop

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Gesundheit geht vor – wichtige Hygieneregeln

  • Die Abstandsregeln (1,5m) gelten auch auf unserer Veranstaltung.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ist Pflicht.
  • Am Sitzplatz im Gastronomiebereich sowie im Vortragsraum kann die MNB abgenommen werden.
  • Zwecks der Rückverfolgung im Falle eines Infektionsgeschehens ist die Besucherregistrierung am Eingang verpflichtend. Die Daten werden nach 1 Monat vernichtet.
  • Regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren beugt Infektionen vor.
  • Vermeide Händeschütteln, beachte die Niesetikette!
  • Wir bitten vom Besuch der Veranstaltung abzusehen, wenn Du Dich krank fühlst (Erkältungssymptome) oder  in der letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet unterwegs warst (www.rki.de).
  • Gastronomie: der direkte Verzehr ist nur am Sitzplatz erlaubt.
  • Programm: etwa 1h vor jedem Vortrag vergeben wir Platztickets (personalisiert) am Infopunkt. Der Fairness halber geben wir nur 1 Ticket pro Person ab.

Unsere Aussteller verfügen nicht immer über ein EC-Kartenlesegerät. Der nächstgelegene Geldautomat der Sparkasse Köln befindet sich in der

Das Dock.One ist leider nicht barrierefrei. Die Halle im Erdgeschoss (Marktplatz) und der Außenbereich (Food-Area) sind ohne Barriere zu erreichen. Die Empore (Vortragsbereich) ist nur über eine Treppe zu erreichen. Unser Orga-Team unterstützt gerne vor Ort!

Aussteller in Köln: Wer ist dabei?

Nachhaltigkeit sollte vor keinem Lebensbereich haltmachen, daher werden wieder unterschiedliche Marken, Produkte, Unternehmen und Vereine aus den Bereichen vegane Ernährung, Naturkosmetik, grüne Mode, ethische Finanzen und Versicherungen, Upcycling, Ökostrom u.v.m. dabei sein.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, siehst in Kürze hier.

Hinweis: Im Themenbereich Veggienale sind alle Angebote vegan. Daher sind auch die Angebote im Themenbereich FairGoods mindestens vegetarisch. Fleisch, Leder und Produkte mit Gelatine sind ausgeschlossen!

RAHMENPROGRAMM

Seid gespannt auf ein buntes Rahmenprogramm mit spannenden Workshops und Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen – passend zu unserem Motto “öko meets vegan”.

Damit unsere Veranstaltung so sicher wie möglich für alle Teilnehmenden ist, mussten wir das Rahmenprogramm im Herbst etwas umgestalten. Es wird dieses Jahr kein Kinderprogramm, sondern nur den Vortragsbereich auf der Empore geben. Dort werden die Sitzplätze limitiert und mit ausreichend Abstand vorhanden sein. Unser Team wird die Sitzplatzvergabe vor Ort regeln. Dazu werden jeweils ab 1 Stunde vor Vortragsbeginn Platztickets ausgegeben (personalisiert). Wir bitten Euch darum, die Abstände einzuhalten, Euch nur an den zugewiesenen Plätzen aufzuhalten. Am Sitzplatz darf die Alltagsmaske/Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden.

BÜHNE

  • 12:30
  • Die 10 Grundregeln optimaler veganer Ernährung

Niko Rittenau, Autor, veganer Ernährungsberater & Koch / www.nikorittenau.com

  • 14:00
  • Ohne Wald keine Welt: Warum wir unsere alten Wälder schützen müssen

Weltweit schreitet die Waldzerstörung in einem Rekordtempo voran. mehr als 21 Hektar werden pro Minute vernichtet. Wir müssen die Wälder der Welt schützen – für den Klimaschutz, die Artenvielfalt und unsere Gesundheit! Der WWF erklärt Herausforderungen und präsentiert Lösungen.

Paul Merkert, Ökosysteme und Ressourcen WWF Deutschland / www.wwf.de

 

  • 15:00
  • Ernährung als Multiproblemlöser - Wie wir auf unseren Tellern die Welt verändern.

Zivilisationskrankheiten, Welthunger und Massentierhaltung: ProVeg zeigt in einem spannenden Vortrag einige der derzeit drängendsten globalen Probleme auf und erklärt, wo eine pflanzliche Ernährung zum Multiproblemlöser werden kann. Produzenten, Unternehmer, Konsumenten und Jobsuchende werden gleichermaßen angesprochen und bekommen praktische Handlungstipps. Denn wir alle können die Welt schon heute ein Stück besser machen!

Chris Popa, ProVeg Deutschland / www.proveg.com/de

  • 16:00
  • Krankheitsprävention durch Ernährungswissenschaft - welche Rolle spielt Ernährung in der Prävention und Therapie chronischer Erkrankungen wie Diabetes oder Herzerkrankungen?

Niko Rittenau, Autor, veganer Ernährungsberater & Koch / www.nikorittenau.com

BÜHNE

  • 12:30
  • Ernährungswissenschaft trifft Kulinarik - so werden gesunde vegane Gerichte noch gesünder

Niko Rittenau, Autor, veganer Ernährungsberater & Koch / www.nikorittenau.com

  • 14:00
  • Menschen, Macht und Mode: der lange Weg der Kleidung

Die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie sind oft menschenunwürdig: Gewalt und Ausbeutung sind an der Tagesordnung. Dieser Vortrag analysiert die Bedingungen unter denen Textilien und Kleidung hergestellt werde – und legt offen, warum vor allem Frauen hiervon betroffen sind. Er fordert, dass Unternehmen Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und dass die Politik verbindliche Regeln schafft.

Hannah Faiß, FEMNET e.V. / www.femnet.de

  • 15:00
  • Plastikmüll in unseren Ozeanen

Welche Folgen hat Müll für unsere Weltmeere? Was sind die fünf großen Müllstrudel?
Was ist der weltweit am häufigsten weggeworfene Artikel, den man überall findet?
Christian Stock beantwortet diese und andere Fragen und erzählt über die ehrenamtliche Tätigkeit der K.R.A.K.E.

Christian Stock, K.R.A.K.E. (Kölner Rhein Aufräumen-Kommando-Einheit) e.V. / www.krake.koeln

 

  • 16:00
  • Fleisch aus Zellkulturen - die Lösung der Welternährung oder bloßer Hype?

Niko Rittenau, Autor, veganer Ernährungsberater & Koch / www.nikorittenau.com

Samstag, 10. & Sonntag, 11. Oktober

  • Ganztägig
  • Jobwand

In Kooperation mit greenjobs.de und goodjobs.eu präsentieren wir Dir aktuelle Stellen und Praktika in Deiner Region.