27./28. März 2021

Freiburg

Veggienale & FairGoods zum zweiten Mal in Freiburg!– Neuer Termin 2021!

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir den in 2020 geplanten Termin nun auf das kommende Jahr verschieben. Am 27./28. März 2021 sind wir mit der Veggienale & FairGoods wieder in Freiburg!

Seit nun fünf Jahren touren wir mit unserem nachhaltigen und veganen Messekonzept durch Deutschland und freuen uns wahnsinnig, Dir dort tolle Produkte rund um das Thema Nachhaltigkeit & Veganismus präsentieren zu können, ob #Upcycling #Fairtrade, #Bio, #ZeroWaste, #vegan …

Neben der Marktfläche gibt es ein umfangreiches Programm mit spannenden und informativen Vorträgen, Talks, Kochshows und Workshops rund um Nachhaltigkeit und einen pflanzenbasierten Lebensstil. Zudem gibt es ein extra Programm für unsere kleinen Besucher*innen.

In unserer Foodarea findest Du ein buntes Essensangebot an veganen Köstlichkeiten.

Hinweis:
Die Veranstaltung wurde aufgrund der Corona-Krise vom 14./15. März 2020 auf den 27./28. März 2021 verschoben. Alle bereits gebuchten Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die auf unserer Website einzusehende Ausstellerliste und Programmpunkte sind wegen der Verschiebung des Termins noch in Klärung. Änderungen behalten wir uns aus diesem Grund vor.
Weitere Informationen zum Thema Coronavirus findest du hier.

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 27. März 2021, 11.00 bis 18.00Uhr
Sonntag, 28. März 2021, 11.00 bis 18.00Uhr

Messe Freiburg – Halle 3
Neuer Messplatz 1
79108 Freiburg im Breisgau

Anfahrt

ÖPNV:

Vom Hauptbahnhof erreicht man das Messegelände mit der S-Bahn in Richtung Breisach bis „Messe/Universität“. Von hier ist es nur ein kurzer Fußweg aufs Messegelände.

Mit der Stadtbahnlinie 4 bis „Technische Fakultät“ erreichen Sie die Messe Freiburg im 10-Minuten-Takt.

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig).

Eintrittspreise

Tageskarte normal

8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR)

Tageskarte ermäßigt

6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR)

gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten)

Freier Eintritt

für Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Wo bekommst Du die Tickets?

Bei uns im Ticketshop oder an der Tageskasse.

zum Ticketshop

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Wir versuchen unnötigen Müll zu vermeiden. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an und wir finden einen Platz für Dein Anliegen.

Bitte beachte, dass nicht alle Aussteller immer über ein EC-Kartenlesegerät verfügen. Ein Geldautomat der Sparkasse Freiburg befindet sich in unmittelbarer Nähe am

Die Veranstaltung ist barrierearm.

Aussteller in Freiburg: Wer ist dabei?

Nachhaltigkeit sollte vor keinem Lebensbereich haltmachen, daher werden wieder unterschiedliche Marken, Produkte, Unternehmen und Vereine aus den Bereichen vegane Ernährung, Naturkosmetik, grüne Mode, ethische Finanzen und Versicherungen, Upcycling, Ökostrom u.v.m. dabei sein.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, siehst Du in unserer Ausstellerliste

Hinweis: Die Veggienale & FairGoods zeigt gemäß dem Motto „öko meets vegan“ die Bandbreite von ökologisch-nachhaltig bis pflanzlich. Du findest daher zum Teil auch vegetarische Angebote. Die Gastronomie ist ausschließlich vegan.

RAHMENPROGRAMM

Seid gespannt auf ein buntes Rahmenprogramm mit spannenden Workshops und Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen – passend zu unserem Motto “öko meets vegan”. Ganz besondere Highlights wie bekannte Vegan- & Nachhaltigkeitsexperten oder Kochshows mit Verkostung haben wir für euch am Start. Auch Angebote für die Kleinen sind immer mit dabei.

Die folgenden Programmpunkte sind wegen der Verschiebung des Termins aufgrund der Corona-Krise noch in Klärung

Änderungen des Programms behalten wir uns aus diesem Grund vor.

BÜHNE

  • 12:15
  • Der kleine Bauer und die Industrie

Der Zusammenhang zwischen Landwirtschaft, Politik und Industrie.

Johannes Grenzebach, Mudda Natur GmbH/ www.muddanatur.com

  • 13:00
  • Kochshow: Vom Zen & Leaf to Roots

Das Würzen selbst ist Philosophie & der Frühling ist Fülle pur. Ein sinnliches und sittliches Zusammenspiel von gutem Geschmack und gutem Gewissen. Blätter, Stiele und Strünke die sonst verschmäht werden, spielen hier die Hauptrolle. Keep it simple! Eine Esskultur in der wir uns von der Natur inspirieren lassen und ihre Vielfalt genießen.

Peacefood by Felix Blum / www.felixblum-peacefood.de

  • 14:45
  • Pflanzliche Ernährung als Schlüssel zu globaler Gesundheit

Pflanzliche Ernährungsweisen – insbesondere vegetarische und vegane – werden häufig vor allem als ethisch motiviert betrachtet. Ihr gesundheitlicher Mehrwert hat sich erst in den letzten Jahren einem größeren Teil der Gesellschaft erschlossen und trägt zur zunehmenden Popularität der entsprechenden Ernährungsformen bei. Die Wirkung einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung bleibt dabei nicht bloß auf die persönliche Gesundheit beschränkt. Niklas Oppenrieder, Arzt und medizinischer Leiter der Organisation „Physicians Association for Nutrition“ erläutert in diesem Vortrag, wie Ernährung einige der wichtigsten globalen gesundheitlichen Bedrohungen beeinflusst.

Niklas Oppenrieder, Medizinischer Leiter der Physicians Association for Nutrition (PAN) / www.pan-int.org/de

  • 15:30
  • Vegane Pralinen selbst kreieren

Pflanzliche Ernährungsweisen – insbesondere vegetarische und vegane – werden häufig vor allem als ethisch motiviert betrachtet. Ihr gesundheitlicher Mehrwert hat sich erst in den letzten Jahren einem
größeren Teil der Gesellschaft erschlossen und trägt zur zunehmenden Popularität der entsprechenden Ernährungsformen bei. Die Wirkung einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung bleibt dabei nicht bloß auf die persönliche Gesundheit beschränkt. Niklas Oppenrieder, Arzt und medizinischer Leiter der Organisation „Physicians Association for Nutrition“ erläutert in diesem Vortrag, wie Ernährung einige der wichtigsten globalen gesundheitlichen Bedrohungen beeinflusst.

Solvejg Klein, das Bernsteinzimmer / dasbernsteinzimmer.com

  • 16:30
  • BUTENLAND Filmvorstellung - Ein Bauernhof, der zum Lebenshof wurde

Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde – Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint.

Butenland erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt stellen, fernab von jeglichen wirtschaftlichen Interessen. Filmemacher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet. Das intime Porträt hält Momente des Glücks und der Trauer fest, hinterfragt den gegenwärgen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft und lässt jeden berührt zurück.

www.mindjazz-pictures.de/filme/butenland

VORTRAGSRAUM

  • 11:30
  • Revolution der Öle

Wirkung verschiedener Öle kennenlernen und selbst erfahren.

Sarah Schreiber, Simply Happy / www.hoohappiness.com

  • 12:15
  • Perspektiven statt Schlachtabfälle

Freihandelsabkommen und landwirtschaftliche Überschüsse aus der EU zerstören lokale afrikanische Märkte und kleinbäuerliche Betriebe. Endstation Armut und Migration? Was soziale Investitionen in die Wertschöpfungskette bewirken können und wie sie Jobs und Einkommen vor Ort schaffen.

Dr. Christina Alff, Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e.V. / www.baden-wuerttemberg.oikocredit.de

  • 13:30
  • Nachhaltiges eCommerce - Widerspruch oder die Zukunft des Online-Handels?

Der Klimakiller im Web hat einen Namen: BIT! Je mehr Daten transferiert werden, desto höher ist der Energieverbrauch und damit der CO2-Ausstoß. Schadensbegrenzung kann durch Green Hosting und Verbesserung der Ladezeiten betrieben werden. Wie kann das erkannt und vor allem verbessert werden? Was bedeutet Nachhaltigkeit im Web? Dark Patterns erknennen und durch Bright Patterns ersetzen.

Malte Buttjer & Jan Zipse, Brainspin GmbH / www.brainspin.de

  • 14:00
  • Wear the Change

Wir nehmen euch mit auf eine Entdeckungsreise von Marken und Produkte, die neue Wege in Sachen Material und sozialer
Verantwortung übernehmen.

Alexandra Kleschnin & Sebastian Oergel, myconics / myconics.de

  • 14:45
  • Zukunftsfähiges Wirtschaften mit Gemeinwohlökonomie

Das derzeitige Wirtschaftssystem kann die großen Probleme von Klimaschutz, Artenschutz und sozialen Problemen ohne ein Umdenken weg von alleiniger Gewinnorientierung nicht leisten.

Dr. Karsten Hoffmann, Gemeinwohlökonomie Bad-Württ. e.V., Regionalgruppe Freiburg / www.ecogood.org/de/bawue

  • 15:30
  • Natürliche Gewürze – Erlebe die Power der Natur

Woher kommen Gewürze eigentlich genau? Erkenne ich tatsächlich Qualitätsunterschiede und beeinflussen Gewürze bei geringer Dosierung meine Gesundheit? Wir zeigen dir, warum natürliche Gewürze gut für dich sowie die Umwelt sind und wie sie dich tagtäglich aufs Neue begeistern können. 

Patrick Eisermann, roots.natural GmbH / www.roots-natural.com

  • 16:15
  • Unternehmensverantwortung: Nachhaltige Printmedien

dieUmweltDruckerei zeigt, wie sie für ihre öko-sozialen Druckprodukte die Nachhaltigkeitsstandards umsetzt.

Dr. Kevin Riemer-Schadendorf, dieUmweltDruckerei GmbH / www.dieumweltdruckerei.de

  • 17:00
  • Der blutige Weg der Cashew. Wie werden Cashews produziert und warum ist fairtrade hier so wichtig?

Der Vortrag richtet sich an alle interessierten und Nussbegeisterten Menschen. Nicht nur für die vegane Ernährung sind Cashews zur Zeit voll im Trend! Leider sind die Arbeitsbedingunen und Prozesse von der Cashew-Frucht bist zum geschälten Kern im Vorratsglas wenig bekannt. Wir wollen in unserem Vortrag zeigen wie aufwendig die Cashew-Produktion ist und vor allem auch, warum es wichtig ist, auch bei Cashews auf Fairtrade und maximale Wertschöpfung im Anbauland zu achten.

Swetlana Hildebrandt, fairfood Freiburg GmbH / www.fairfood.bio

BÜHNE

  • 12:15
  • Nachhaltig Reisen - auf den Schutz von Kindern achten

Du möchtest auf deinen Reisen Gutes tun und soziale Nachhaltigkeit ist dir wichtig? Kinder und Jugendliche werden weltweit ausgebeutet und touristische Infrastrukturen werden dafür ausgenutzt – wir zeigen auf was jede*r Reisende achten sollte und warum der Besuch von Projekten mit Kindern nicht immer eine so gute Sache ist.

Josephine Hamann, ECPAT Deutschland e.V. / www.ecpat.de

  • 13:00
  • Kochshow: Vom Zen & Leaf to Roots

Das Würzen selbst ist Philosophie & der Frühling ist Fülle pur. Ein sinnliches und sittliches Zusammenspiel von gutem Geschmack und gutem Gewissen. Blätter, Stiele und Strünke die sonst verschmäht werden, spielen hier die Hauptrolle. Keep it simple! Eine Esskultur in der wir uns von der Natur inspirieren lassen und ihre Vielfalt genießen.

Peacefood by Felix Blum / www.felixblum-peacefood.de

  • 14:15
  • BUTENLAND Filmvorstellung - Ein Bauernhof, der zum Lebenshof wurde

Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde – Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint.

Butenland erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt stellen, fernab von jeglichen wirtschaftlichen Interessen. Filmemacher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet. Das intime Porträt hält Momente des Glücks und der Trauer fest, hinterfragt den gegenwärgen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft und lässt jeden berührt zurück.

www.mindjazz-pictures.de/filme/butenland

 

  • 15:30
  • Auf dem Weg zum klimaneutralen Freiburg: Ziele, Konzepte, Projekte

Freiburg ist seit vielen Jahren aktiv im Klimaschutz. Mit der Fortschreibung und Verabschiedung des Klimaschutzkonzeptes und der Ergänzung durch das Klima- und Artenschutzmanifest im letzten Jahr,
wurden nicht nur ambitionierte Ziele vereinbart, sondern auch konkrete Projekte die zeitnah umgesetzt werden bzw. sich bereits in der Umsetzung befinden. Viele davon adressieren den Bereich der „Lebensstile“ und damit das unmittelbare Konsumverhalten und stehen deshalb im Mittelpunkt dieses Überblickes. Alle interessierten BesucherInnen – die sich möglicherweise fragen: Was macht die Stadt eigentlich und wie kann ich unterstützen?

Dr. Sandra Hook, Umweltschutzamt der Stadt Freiburg, Lieterin Abteilung Klimaschutz und Luftreinhaltung / www.freiburg.de

VORTRAGSRAUM

  • 12:30
  • Microgreens - Vitamine von deiner Fensterbank

Microgreens – nur ein neuer Trend oder wirklich ein Superfood? Was ist der Unterschied zwischen Sprossen und Microgreens? Warum ist es besonders im Winter interessant Microgreens zu Hause selbst anzubauen? Was brauche ich dafür? Diese Fragen, sowie nützliche Tipps und Tricks werden dir in einem ca. 30 minütigen Vortrag vom Microgreen-Profi Christian Zinke beantwortet.

Christian Zinke, Keimgrün GmbH / www.microgreen.com

  • 13:30
  • WEtell - Mobilfunk geht auch nachhaltig

Du willst den Wandel zu einer nachhaltigeren Welt? Dann bist du hier genau richtig! WEtell setzt neue Standards in der Mobilfunkbranche. 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness und Transparenz – wertebasiert statt profitmaximiert. Wie das geht? Hörst du bei uns!

Leonie Beinhardt, WEtell / www.wetell.de

  • 14:00
  • Vegan werden, vegan bleiben

Inspirationen wie Du (wieder) auf den Weg kommst und dauerhaft bleibst. In diesem Vortrag geht es weniger um das Warum, sonder vielmehr um das Wie als Fragestellung zur Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung. Der Inhalt richtet sich an die, die es werden wollen oder schon waren und immer wieder vom Weg abkommen.

Marcel Rabenstein, ProVeg Regionalgruppe Freiburg / www.proveg.com

  • 14:45
  • Gesund & demokratisch, solidarisch & ökologisch - unsere GartenCooperative

Wir stellen euch unseren lokalen SoLaWi-Betrieb GartenCooperative Freiburg und die solidarische Erzeugung von Lebensmitteln vor. Dieser Beitrag richtet sich an alle Verbraucher*innen, die sich über Konsum
und gesunde lokale Ernährung, Klimaschutz und Ökologie Gedanken machen.

Maria-Luisa Werne, GartenCoop Freiburg / www.gartencoop.org

  • 15:30
  • Sibirische Zedernuss - Königin der Taiga

Wir zeigen Euch Ausschnitte aus der aktuellen Arte-Doku GEO-360° über unser Projekt in Sibirien, die einheimischen Sammler und die Zedernüsse. Im Anschluss gibt es eine offene Runde für Eure persönlichen Fragen.

Stefan Paulik, TAIGA Naturkost e.K. / www.taiga.de

Samstag, 14. & Sonntag, 15. März

  • Ganztägig
  • Spinifex Cluster - Holzkonstruktionsspiel zum Ausprobieren

Am Stand von Spinifex Cluster!/www.spinifex-cluster.eu

  • 12:00
  • Die Karotte der Freundschaft

Internationales Mitmach-Friedenstheater in der Kinderecke

Heike Kammer, Puppenspielerin & Friedens- & Menschenrechtsaktivistin

  • 13:30
  • Mitmach-Aktion: Handpuppen selbst basteln

Internationales Mitmach-Friedenstheater in der Kinderecke

Heike Kammer, Puppenspielerin & Friedens- & Menschenrechtsaktivistin

  • 15:00
  • Der Hase im Mond

Internationales Mitmach-Friedenstheaterin der Kinderecke

Ab 5 Jahre (ca. 40 Min.)

Heike Kammer, Puppenspielerin & Friedens- & Menschenrechtsaktivistin

Samstag, 14. & Sonntag, 15. März

  • Ganztägig
  • Jobwand

In Kooperation mit greenjobs.de und goodjobs.eu präsentieren wir Dir aktuelle Stellen und Praktika in Deiner Region.