23./24. März 2019

Freiburg

Am 23. und 24. März 2019 kommen die Veggienale & FairGoods zum ersten Mal nach Freiburg!

Seit nun drei Jahren touren wir mit unserem nachhaltigen und veganen Messekonzept durch Deutschland und freuen uns wahnsinnig, Dir dort tolle Produkte rund um das Thema Nachhaltigkeit & Veganismus präsentieren zu können, ob #Upcycling #Fairtrade, #Bio, #ZeroWaste, #vegan …

Neben der Marktfläche gibt es ein umfangreiches Programm zu den unterschiedlichen Themen der Nachhaltigkeit und des pflanzlichen Lebensstils. Auf Dich warten spannende und informative Vorträge, Talks, Kochshows und Workshops. Zudem gibt es ein extra Programm für Kinder.

Auf unserer Foodarea findest Du ein buntes Essensangebot an veganen Köstlichkeiten.

Bleib auf dem Laufenden mit unserer Veranstaltung auf facebook

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 23. März 2019, 11.00 bis 18.00Uhr
Sonntag, 24. März 2019, 11.00 bis 18.00Uhr

Messe Freiburg – Halle 3
Neuer Messplatz 1
79108 Freiburg im Breisgau

Anfahrt

ÖPNV:

Vom Hauptbahnhof erreicht man das Messegelände mit der S-Bahn in Richtung Breisach bis „Messe/Universität“. Von hier ist es nur ein kurzer Fußweg aufs Messegelände.

Mit der Stadtbahnlinie 4 bis „Technische Fakultät“ erreichen Sie die Messe Freiburg im 10-Minuten-Takt.

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig).

Eintrittspreise

Tageskarte normal

8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR)

Tageskarte ermäßigt

6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR)

gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten)

Freier Eintritt

für Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Wo bekommst Du die Tickets?

Bei uns im Ticketshop oder an der Tageskasse.

zum Ticketshop

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Wir versuchen unnötigen Müll zu vermeiden. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an und wir finden einen Platz für Dein Anliegen.

Bitte beachte, dass nicht alle Aussteller immer über ein EC-Kartenlesegerät verfügen. Ein Geldautomat der Sparkasse Freiburg befindet sich in unmittelbarer Nähe am

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Aussteller in Freiburg: Wer ist dabei?

Nachhaltigkeit sollte vor keinem Lebensbereich haltmachen, daher werden wieder unterschiedliche Marken, Produkte, Unternehmen und Vereine aus den Bereichen vegane Ernährung, Naturkosmetik, grüne Mode, ethische Finanzen und Versicherungen, Upcycling, Ökostrom u.v.m. dabei sein.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, siehst Du in unserer Ausstellerliste

RAHMENPROGRAMM

BÜHNE

  • 11:30
  • Mitleid ist zu wenig: Warum Tierschutz nicht nachhaltig ist, es Tierrechte braucht und was jede*r tun kann

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

  • 12:30
  • Kipepeo Clothing. Fairer Handel neu gedacht

Durch den Verkauf von Kipepeo-Produkten werden mittlerweile 3 Schulprojekte in Ostafrika finanziert und fortlaufend Arbeitsplätze geschaffen. Martin Kluck stellt Kipepeo Clothing und die Herstellung von Bio-Textilien in Tansania und Kenia vor.

Martin Kluck, Kipepeo Clothing

  • 13:30
  • Kochshow: Zukunftsküche - schnell, gesund und nachhaltig

Björn Moschinski, veganer Koch, Autor und Tierrechtsaktivist

  • 14:30
  • Warum wir unsere Lebensmittel wieder mehr wertschätzen sollten

Lebensmittelverschwendung war lange ein zu wenig beachtetes Thema. Doch wo die Politik immer noch ernsthaftes Durchgreifen vermissen lässt, packt eine Generation junger Menschen selbst an und entwickelt innovative Lösungen. Daniel wird nicht nur unterschiedliche Startups und Initiativen vorstellen, sondern auch von seinem eigenen Engagement berichten. Und für die Besucher gibts Inspiration und Tipps für das eigene Verhalten im Umgang mit Lebensmitteln!

Daniel Anthes, Nachhaltigkeitsexperte & Food-Aktivist

  • 15:30
  • Geiler Geschmack braucht kein Fleisch

Björn Moschinski, veganer Koch, Autor und Tierrechtsaktivist

  • 16:30
  • Weißes Gift - Die Wahrheit über Milch & Zucker

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

VORTRAGSRAUM

  • 12:00
  • Vegan is(s)t gesund - und leicht gemacht!

Worauf Du bei veganer Ernährung achten solltest -Tipps und Tricks für den Alltag.

Stéphanie Pigot, ganzheitliche Ernährungsberaterin, ProVeg Regionalgruppe Freiburg

  • 13:00
  • Neues Potential durch Alte Sorten

Vortrag + Kurzfilm über das Projekt „Vielfalt schmeckt“

Ann-Kathrin Söllner, ProSpecieRara Deutschland GmbH

  • 14:00
  • Geld ist mehr als nur Zahlungs- und Tauschmittel

Für alle, die sich einfach einmal Gedanken machen wollen, Fragen mitnehmen was es mit diesem Phänomen Geld auf sich hat, gibt es unterschiedliche Qualitäten wie Kaufen, Leihen und Schenken und ein Blick in die GLS Bank, was wir aus diesen Fragen entwickelt haben.

Wilfried Münch, GLS Bank

  • 15:00
  • Kleine Schritte für den großen Wandel

Wer ökologischen Kuchen will, braucht eine ökologische Bäckerei. Am Besten vor Ort und in Kundenhand. Eine Reise zu dem, was es schon gibt (FoodCoops, SoLaWis,..) und dem, was noch werden kann.

Merlin Axel Rutz, Geeks4Change, L13

 

  • 16:00
  • Wieviel Tier darf sein?

Wir gehen mit den ZuhörerInnen durch einen Tag und achten bewusst darauf, wofür im Alltag überall Tiere leiden müssen und wie man dieses Leid jeweils verhindern kann.

Sonia Lühring, Partei Mensch Umwelt Tierschutz

BÜHNE

  • 11:30
  • Ernährungssouveränität - Solidarität mit Mensch und Natur?

Wie das gelingt? Die GartenCoop Freiburg als Solidarische Landwirtschaft versorgt ganzjährig eine Gemeinschaft von etwa 300 Menschen mit gesundem Gemüse und Salat. Fragen der Ernährung werden selbstbestimmt in die Hand genommen. 100 Prozent ökologischer Anbau mit weiten Fruchtfolgen, klimafreundliches Lagern und Verteilen sowie kurze Wege sind einige Grundsätze der Kooperative.

Maria-Luisa Werne, GartenCoop Freiburg, Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

 

  • 12:30
  • Vom Bauern von nebenan & dem Metzger des Vertrauens

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

  • 13:30
  • Gesundheitskiller Übersäuerung - wie uns vegane Ernährung gesund hält

Marcus Reich, M.Reich GmbH

  • 14:30
  • Was macht Freiburg zur nachhaltigen Stadt?

Schon seit vielen Jahren ist Nachhaltigkeit ein zentrales Thema in Freiburg. Von Teilhabe und Sozialer Gerechtigkeit über Konsum, Mobilität und Umwelt hin zu Sport und Kultur ist Freiburg in den unterschiedlichsten Dimensionen von Nachhaltigkeit aktiv. Der Vortrag zeigt auf, mit welchen Maßnahmen Freiburg seine Nachhaltigkeitsziele erreicht.

Peter Rinker, Nachhaltigkeitsmanagement Freiburg

  • 15:30
  • Mein Kaffee kommt mit dem Segelschiff - fair - direkt - nachhaltig

Wir roden keinen Regenwald für die Kaffeeplantagen, denn unser Kaffee wächst unter Bäumen heran, in einer sogenannten Agroforstwirtschaft. Kaffee-Bäuerinnen und -bauern werden von ExpertInnen in biodynamischer Landwirtschaft ausgebildet.

Hermann Pohlmann, Teikei Coffee

  • 16:30
  • Warum uns die Wahrheit nicht schmeckt – Fakten, Mythen & Rechtfertigungen zum Fleischkonsum

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

VORTRAGSRAUM

  • 12:00
  • Wirtschaft für Gemeinwohl

Im derzeitigen Wirtschaftssystem wird Erfolg nur an Umsatz und Gewinn gemessen. Die größten Gewinne werden oft genau deshalb erzielt, weil gegen das Gemeinwohl gehandelt wird, sei es durch Raubbau an der Natur oder auch an menschlicher Kreativität und Gesundheit. Deshalb brauchen wir ein anderes Wirtschaftssystem, das den Erflog der Unternehmen daran misst, welchen Beitrag sie für uns alle leisten – einschließlich der Natur.

Gitta Walchner, Gemeinwohlökonomie Baden-Württemberg e.V.

  • 12:30
  • Gift auf unserer Haut: Hormonell wirksame Chemikalien in Kosmetik und Pflegeprodukten

Tobias Sulianto, Natural Organics UG

  • 13:00
  • Fairer Handel neu gedacht - Schokolade vom Baum zur Tafel Made in Ghana

Schokolade ist ein Milliardenbusiness. Doch das meiste Geld wird durch große Konzerne im Globalen Norden gemacht – denn obwohl 70% des weltweit gehandelten Kakaos aus Westafrika kommt, kommt nur 1% der weltweit gehandelten Schokolade von dort. Das zu ändern ist das Ziel von fairafric, um vor Ort nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen, Arbeitsplätze zu schaffen und das lokale Einkommen zu vervielfachen.

Julia Gause, fairafric GmbH

  • 14:00
  • Intelligente, nachhaltige Mobilität im Wohnquartier

Umweltfreundliche Mobilitätsangebote vor der Haustür helfen, die PKW-Nutzung zu reduzieren. Bjarne Lotze zeigt Handlungsempfehlungen für Wohnungsunternehmen und MieterInnen auf.

Bjarne Lotze, Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)

  • 15:00
  • Walk for the Planet

Auf dem Fußweg von Freiburg bis nach Portugal möchten wir auf den Klimawandel aufmerksam machen und Handlungsalternativen für jedermann aufzeigen.

Luca Koldeweyh, Planet Earth Movement

  • 16:00
  • Lebensmittelmythen - Lügen der Industrie und was wir tun können

Marcus Reich, M. Reich GmbH

Samstag & Sonntag

  • ganztägig
  • Jobwand

In Kooperation mit greenjobs.de und goodjobs.eu präsentieren wir Dir aktuelle Stellen und Praktika in Deiner Region

  • ganztägig
  • Präsentation und Anwendung der ersten weltweit Naturkosmetik zertifizierten Biomimetik

Wo? Am Stand von Natural Organics UG

  • 14:00 - 15:00
  • Japanischer TOFU - Gutes kann so einfach sein

Hier wird die Zubereitung eines japanischen Nigari-Tofus demonstriert und Du erfährst in kleinen Schritten worauf es ankommt. Wir arbeiten dabei mit etwas Bratöl, Tamari, etwas Ingwer und Sesam.

Wo? Am Stand von Pflanzeneiweiß Manufaktur GmbH & Co. KG

Samstag 23. März

  • 12:00
  • Die Karotte der Freundschaft (ab 3 Jahren)

Ein Stück gegen Ausgrenzung und Rassismus, für Freundschaft und Versöhnung

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

  • 13:00 - 14:30
  • Mitmach- Aktion: Handpuppen selber basteln

mit der Puppenspielerin Heike Kammer

  • 15:00
  • Der Hase im Mond (ab 5 Jahren)

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

Sonntag 24. März

  • 12:00
  • Doktor Wackelzahn (ab 3 Jahren)

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

  • 13:00 - 14:30
  • Mitmach- Aktion: Handpuppen selber basteln

mit der Puppenspielerin Heike Kammer

  • 15:00
  • Ein Platz für Tiere (ab 6 Jahren)

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer