Scroll Up
Hamburg_Rathaus

Hamburg

22. und 23. September 2018

Hamburg, Sporthalle

Vegan essen, gesund leben: Am 22. und 23. September 2018 kommen die Veggienale & FairGoods zum dritten Mal nach Hamburg. Ihr könnt jede Menge Produkte testen, Aussteller kennenlernen und Wissenswertes erfahren rund um einen pflanzlichen, natürlichen und gesunden sowie nachhaltigen Lebensstil.

Themen & Angebote

Neben tollem Programm, erwarten dich zahlreiche Aussteller mit Ihren veganen Alternativen. Zudem findest du bei den Ausstellern der FairGoods weitere Ideen, wie Du dein Leben nachhaltiger gestalten kannst, ob  #ZeroWaste, #Upcycling, #Bio, #Fairtrade, #Sharing Economy…

Marktplatz mit über 80 Ausstellern: In unserer Ausstellerliste erfährst du wer dabei ist und welche Marken sich präsentieren.

Hinweis:

Es gibt die beiden Themenbereiche “Veggienale” und “FairGoods” – alles unter einem Dach. Aussteller der Veggienale präsentieren ausschließlich vegane Produkte und Angebote zur allgemeinen Gesundheit. Im Themenbereich FairGoods sind alle Produkte mindestens vegetarisch. Fleisch, Leder, Gelatine gibt es auch im Ausstellungsbereich FairGoods nicht.

RAHMENPROGRAMM

Im gemeinsamen Programm Veggienale & FairGoods gibt es Fachvorträge, Kochshows, Workshops und ein extra Kinderprogramm.

Das Programm ist im Eintrittspreis bereits enthalten, Voranmeldungen sind nicht erforderlich.

BÜHNE

11:30 Uhr

Wie erstelle ich einen veganen Ernährungsplan, der einfach und alltagstauglich alle kritischen Nährstoffe deckt?

BKK ProVita & Niko Rittenau, veganer Ernährungsberater und Koch

12:30 Uhr

#BauerToThePeople

Die Marktschwärmer gründen lokale Popup-Bauernmärkte, bei denen der Kunde bequem online bestellt und seinen Bauern trotzdem persönlich kennenlernen kann. Ziel der europaweiten Initiative ist es, Transparenz, Fairness und Nachhaltigkeit zurück auf unsere Teller zu bringen.

Johanna Heidegger, Marktschwärmerei

13:30 Uhr

Kochshow: Leaf to Root – von Blatt bis Wurzel

Ein sinnliches und sittliches Zusammenspiel von gutem Geschmack und gutem Gewissen. Blätter, Stiele und Strünke die sonst verschmäht werden, spielen hier die Hauptrolle. Keep it simple!

Peacefood by Felix Blum.

Eine Esskultur in der wir uns von der Natur inspirieren lassen und ihre Vielfalt genießen.

14:30 Uhr

Pflanzenpower im Leistungssport

Dirk Meyer, empathischer Coach und Ernährungsberater

15:30 Uhr

Vegan Klischee ade! Kritische Fragen zu veganer Ernährung wissenschaftlich erklärt

Niko Rittenau, veganer Ernährungsberater und Koch

16:30 Uhr

Preisverleihung Grüne Helden Award 2018

Ausgezeichnet werden die besten Ideen, Projekte und Initiativen in den Kategorien Profit und Non-Profit

Moderation: Bettina Jäckle, Grüne Heldin

VORTRAGSRAUM

12:00 Uhr

Mitleid ist zu wenig: Warum Tierschutz nicht nachhaltig ist, es Tierrechte braucht und was jede*r tun kann

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

13:00 Uhr

Und stetig fließt der weiße Strom – eine kurze Geschichte der Kuhmilch

Stefanie Rückert, Von Herzen Vegan

15:00 Uhr

My Holy Happy Life - die Rückeroberung des Glücks und der Freiheit mit Superbio und Green thinking in Zeiten der Krise

Wenn Plastik krank macht, Chemie die Böden verseucht, Tierisches nur Leid bedeutet und der Kapitalist im Klimawandel verarmt, braucht es einen radikalen Neuanfang. Vom Ausstieg aus der Wegwerfgesellschaft, plastikfreien Konsum, Veganismus, Cradle to Cradle, Zerowaste und der Erfindung der ersten chemiefreien Mode, der Compost Couture berichtet Sandra Ritter, Designerin des Labels Humanity und Bloggerin von www.plastikfreiin100tagen.de Ein Lebensweg, der Glück verspricht, Freiheit und am Ende sogar Luxus für kleines Geld.

14:00 Uhr

Transformation der Wirtschaft: Welche Rolle spielt das "Greening der Berufe"

Nur mit einem umfassenden “Greening” der Wirtschaft sind die Ziele einer ökologischen und sozialen Transformation zu erreichen. Die Studie “Greening der Berufe” liefert dafür das Fundament mit hilfreichenSystematiken und konkreten Praxisbeispielen.

Stefanie Herzog, Unternehmensgrün e.V.

16:00 Uhr

Wie man Gutes besser tut: Lieber gut durchdacht als nur gut gemeint - Implikationen für den Veganismus

Für viele Menschen, die auf tierische Produkte verzichten, spielen ethische Aspekte eine zentrale Rolle. Konsumverzicht ist für viele offensichtlichste Maßnahme, Tierleid zu reduzieren, aber welche Handlungsmöglichkeiten stehen uns darüber hinaus zur Verfügung? Die Perspektive des Effektiven Altruismus bietet einen Ansatz, um systematisch und evidenzgeleitet die eigenen Aktivitäten bestmöglich zu gestalten.

Sebastian Achter und Julian Abernethy, Effektiver Altruismus Hamburg

16:45 Uhr

Brich das Tabu

9 von 10 Frauen wissen gar nicht was sich in ihren Damenhygieneartikeln befindet. Das möchte ich ändern und darüber aufklären – ohne Tabus oder Blatt vorm Mund.

Heide Peuckert, Mylily GmbH

BÜHNE

12:30 Uhr

Kochshow Vietnamesisch

Mai Thy Nguyen, Köchin an der Kurkuma Kochschule kocht für Euch Phở, die weltweit berühmte Nudelsuppe aus Vietnam

13.30 Uhr

Die Quintessenz des Plant-Based Symposiums: Was sagen die größten pflanzlichen Ernährungsmediziner über vegane Ernährung

Niko Rittenau, veganer Ernährungsberater und Koch

14:30 Uhr

Gutmenschenalarm

Sind Veganer militant? Reicht Ü30 für ne Midlifecrisis? Ist Gott ein Huhn?

Lars Walther – Synchronsprecher, Podcaster und allgemeiner Gutmensch, macht sich auf die Reise, um Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen zu finden. Und stößt dabei auf witzige und nachdenkliche Überraschungen.

Gutmenschenalarm feierte im Dezember 2015 erfolgreich in Duisburg Premiere und ist jetzt abgestaubt, mit neuen Bestandteilen und frisch poliert wieder auf Tour.

15:30 Uhr

Kochshow: Leaf to Root – von Blatt bis WurzelH

Ein sinnliches und sittliches Zusammenspiel von gutem Geschmack und gutem Gewissen. Blätter, Stiele und Strünke die sonst verschmäht werden, spielen hier die Hauptrolle. Keep it simple!

Peacefood by Felix Blum.

Eine Esskultur in der wir uns von der Natur inspirieren lassen und ihre Vielfalt genießen.

16:30 Uhr

Der globalisierte Kohlrabi. Woher unser Essen wirklich kommt

Der Vortrag richtet sich an BesucherInnen, die mehr über Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion erfahren wollen. Welche Produkte sind wirklich bio-regional? Wie kann ich sie erkennen? Was kann ich dazu beitragen, dass es ihnen gut geht?

Ulf Schönheim, Regionalwert AG Hamburg

VORTRAGSRAUM

12:00 Uhr

Die Wahrheit über unser Trinkwasser. Das bestkontrollierte Lebensmittel?

Christian Marre, beladomo GmbH

12:45 Uhr

Slow, Smart, Eco Fashion

Mode ist die zweitgrößte Umweltverschmutzung. Warum das so ist und was du tun kannst, erfährst du hier.

Sophia Schneider-Esleben, Modedesignerin und Schnittdirektice

13:30 Uhr

Warum uns die Wahrheit nicht schmeckt – Fakten, Mythen & Rechtfertigungen zum Fleischkonsum

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

14:30 Uhr

Algen - das Superfood der Zukunft

Richard Kuntzsch, Algenheld UG

15:00 Uhr

Ernährung als Multiproblemlöser - Wie wir auf unseren Tellern die Welt verändern.

Zivilisationskrankheiten, Welthunger und Massentierhaltung: ProVeg zeigt in einem spannenden Vortrag einige der derzeit drängensten globalen Probleme auf und erklärt, wo eine pflanzliche Ernährung zum Multiproblemlöser werden kann. Produzenten, Unternehmer, Konsumenten und Jobsuchende werden gleichermaßen angesprochen und bekommen praktische Handlungstipps. Denn wir alle können die Welt schon heute ein Stück besser machen!

Chris Popa, ProVeg International

16:00 Uhr

Gesundheitskiller Übersäuerung und Vorteile pflanzlich basischer Ernährung

Marcus Reich, M.Reich GmbH

Samstag & Sonntag

12:00 Uhr

Die Karotte der Freundschaft (ab 3 Jahren)

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

Wo? Kleine Theaterbühne

13:00 - 14:30 Uhr

Mitmach- Aktion: Handpuppen selber basteln

mit der Puppenspielerin Heike Kammer

Wo? Kleine Theaterbühne

15:00 Uhr

Eine Ostseefahrt ist lustig (ab 5 Jahren)

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

Wo? Kleine Theaterbühne

rund um die Uhr

Kinderschminken

Wo? Am Stand von Animals United e.V.

Sonntag

rund um die Uhr

Wissen macht Spaß mit TiA - Tierschutz in Aktion!

Es werden verschiedene Lernspiele rund um das Thema “Das Tier und Wir” angeboten. TiA hat Aufgaben für kleine und große Leute dabei – das Programm ist somit für die ganze Familie geeignet. Beispiele: „Such das Tier“, „Was läuft hier falsch“, „Wer wohnt denn da?“, „Was gehört zu wen?“  Ob Mimese, Wimmelbilder, Rätsel oder Wissenstest, es ist für jeden was dabei.  Komm vorbei, mach mit, und hol dir deine Tierschutzurkunde!

Maribel Rico, Dozentin und Tierschutzlehrerin / Referentin für Tierrecht

Sonntag

11:00 - 16:30 Uhr

HeldenCAMP 2018 - Wissen beschaffen - Wissen mit anderen teilen

UnternehmensgründerInnen aufgepasst! Hier erfahrt Ihr in praktischen Workshops mehr zur erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne und Zielgruppenanalyse.

Wo? Konferenzraum

Der reguläre Teilnehmerpreis beträgt 79,00 EUR. Für Aussteller*innen (FairGoods, Veggienale, Grünes Geld) und Award-Bewerber*innen 39,50 EUR (50% Rabatt).

Alle Preise netto zzgl. 19% MwSt.

Samstag & Sonntag

rund um die Uhr

Jobwand - Lust auf Karriere im grünen Bereich?

In Kooperation mit greenjobs.de präsentieren wir Dir aktuelle Stellen und Praktika in Deiner Region.

rund um die Uhr

Ausstellung Reichtum Regenwald

Die von OroVerde ausgearbeitete Tropenwald-Ausstellung bietet spannende Infos rund um das Thema Regenwald und Umweltschutz.

rund um die Uhr

Gratis Hauttypberatung

Erfahre welche pflanzlichen Öle für Deinen Hauttyp geeignet sind

Wo? Am Stand von Naturally Honest Labs

rund um die Uhr

Anleger-Checkpoint

Produktneutrale Beratung und Information zur nachhaltigen Geldanlage

Wo? Ausstellungsbereich Grünes Geld

Veranstaltungsort

Sporthalle Hamburg

Krochmannstraße 55
22297 Hamburg

Die Eckdaten

Öffnungszeiten

  • Samstag, 22. September 2018, 11.00 bis 18.00 Uhr
  • Sonntag, 23. September 2018, 11.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene “normal” – Tageskarte 8,00 EUR (7,00 EUR im Online-VVK)

Erwachsene “ermäßigt” – Tageskarte 6,00 EUR (5,00 EUR im Online-VVK)

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt

keine Haustiere

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

kein Müll

Wir versuchen, unnötigen Müll zu vermeiden. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an und wir finden einen Platz für Dein Anliegen.

icon-card

Bitte beachten Sie, dass an unseren Kassen keine EC-Kartenzahlung möglich ist. Auch unsere Aussteller verfügen nicht immer über ein EC-Kartenlesegerät. Geldautomaten in der Nähe befinden sich am Bruno-Georges-Platz, 22297 Hamburg, sowie in der Alsterdorfer Str. 3, 22297 Hamburg.

icon__disability