25./26. Januar 2020

Berlin

Am 25. und 26. Januar 2020 hat die Veggienale & FairGoods zum ersten Mal Heimspiel in Berlin!

Nach fünf Jahren „auswärts“ sind wir nun mit der Veggienale&FairGoods erstmals in unserer Heimatstadt und freuen uns wahnsinnig, euch dort tolle Produkte rund um die Themen ökologische Nachhaltigkeit und pflanzlicher Lebensstil präsentieren zu können, ob #Upcycling #Fairtrade, #Bio, #ZeroWaste, #Vegan …

Neben dem Marktplatz mit Ausstellern gibt es eine große Bühne, eine kleine Bühne (Kindertheater) und einen Vortragsraum. Die über 30 verschiedenen Programmpunkte wie Vorträge, Talks, Kochshows und Workshops sind im Eintrittspreis enthalten. Zudem gibt es ein extra Programm für Kinder.

Gastronomische Angebote gibt es im Außenbereich und in der Messehalle (2. OG).

Bleib auf dem Laufenden mit unserer Veranstaltung auf Facebook

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 25. Januar 2020, 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 26. Januar 2020, 10.00 bis 18.00 Uhr

Loewe Saal

Anfahrt

ÖPNV: U9 bis Turmstraße oder U7 bis Mierendorffplatz, dann Bus M27 bis Haltestelle „Wiebestr./Huttenstr.“ oder mit S-Bahn Ring 41/42 / Bus TXL bis Haltestelle Beusselstr. und dann noch ca. 10 min. Fußweg

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Eintrittspreise

Tageskarte normal

8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR)

Tageskarte ermäßigt

6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR)

gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten)

Freier Eintritt

für Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Wo bekommst Du die Tickets?

Bei uns im Ticketshop oder an der Tageskasse.

zum Ticketshop

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Wir versuchen, unnötigen Müll zu vermeiden. Die Auslage von Info- und Werbematerialien ist kostenpflichtig und i.d.R. unseren Ausstellern vorbehalten. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an (im Vorfeld oder vor Ort im Messebüro) und wir finden ggf. eine Lösung für dein Anliegen. Für nicht genehmigte Auslagen berechnen wir eine pauschale Entsorgungsgebühr von 150,00 EUR netto zzgl. MwSt.

Unsere Aussteller verfügen nicht immer über ein EC-Kartenlesegerät. Die nächstgelegenen Geldautomaten befinden sich in der Turmstraße und

Die Veranstaltung ist barrierearm. Die Halle befindet sich im 2. OG, erreichbar mit Aufzug und über das Treppenhaus.

Aussteller in Berlin: Wer ist dabei?

Nachhaltigkeit sollte vor keinem Lebensbereich haltmachen, daher werden wieder unterschiedliche Marken, Produkte, Unternehmen und Vereine aus den Bereichen vegane Ernährung, Naturkosmetik, grüne Mode, ethische Finanzen und Versicherungen, Upcycling, Ökostrom u.v.m. dabei sein.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, siehst Du in unserer Ausstellerliste.

Hinweis: Die Veggienale & FairGoods zeigt gemäß dem Motto „öko meets vegan“ die Bandbreite von ökologisch-nachhaltig bis pflanzlich. Du findest daher zum Teil auch vegetarische Angebote. Die Gastronomie ist ausschließlich vegan.

RAHMENPROGRAMM

Seid gespannt auf ein buntes Rahmenprogramm mit spannenden Workshops und Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen – passend zu unserem Motto “öko meets vegan”. Ganz besondere Highlights wie bekannte Vegan- & Nachhaltigkeitsexperten oder Kochshows mit Verkostung haben wir für euch am Start. Auch Angebote für die Kleinen sind immer mit dabei.

BÜHNE

  • 10:45
  • Gemeinwohl in der Karriere - ohne Selbstverwirklichung keinen nachhaltigen Konsum

Warum ist Verzicht ohne Selbstverwirklichung und Selbstwirksamkeit nicht ökologisch und sozial sinnvoll und ist daher, wie man an den Einkaufszahlen erkennen kann, auch nicht umsetzbar? Was kannst Du für Dich und Dein Wohlergehen tun und trotzem oder DADURCH die Welt retten?

Grit Hallal, LernSinn erlebBAR e.V. / www.gemeinwohl-in-der-karriere.de

  • 11:30
  • Biovegane Landwirtschaft - die Lösung für Tierleid & Klima

Viele wissen nicht, dass Landwirtschaft auch ohne Tiere, Mist und Gülle auskommt. Pflanzliche Dünger wie Kleegras bringen den nötigen Stickstoff aus der Luft ans Gemüse. In diesem Vortrag erfahrt ihr wie PlantAge de Paradigmenwechsel hin zu tierleidfreier und klimafreundlicher Landwirtschaft befördert.

Frederik Henn & Judith Ruland, PlantAge eG / www.plantage.farm/home

  • 12:15
  • Tofuexplosion für Efeuliebhaber

Gordon & Aljosha, Vegan ist ungesund – vegane Youtuber / Youtube-Channel Vegan ist ungesund

  • 13:15
  • Von Ausbeutung zu Respekt

Wie ein Lebenshof entsteht und was es bedeutet, einen Lebenshof zu haben.

Elizabeth Schön, Lasst die Tiere leben e.V. / www.lasst-die-tiere-leben.org

  • 14:00
  • Kochshow: Leaf to Root – von Blatt bis Wurzel

Ein sinnliches und sittliches Zusammenspiel von gutem Geschmack und gutem Gewissen. Blätter, Stiele und Strünke die sonst verschmäht werden, spielen hier die Hauptrolle. Keep it simple!
Eine Esskultur in der wir uns von der Natur inspirieren lassen und ihre Vielfalt genießen.

Peacefood by Felix Blum / www.felixblum-peacefood.de

 

Zu Beginn der Kochshow wird euch der Verein a tip: tap e.V.  ihren Vortrag „Leitungswasser ist Klimaschutz“ vortragen.

a tip: tap ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Leitungswasser und gegen Plastikmüll einsetzt. Denn seit den 1970er Jahren hat sich der Flaschenwasserkonsum in Deutschland mehr als verzehnfacht und das obwohl wir hier ein hochqualitatives Leitungswasser haben. Leitungswasser ist nämlich das am strengst kontrollierte Lebensmittel Deutschlands. Aber nicht nur die Qualität spricht für das Leitungswasser, es gibt noch viele weitere Vorteile: Einsparung von CO2, Kosten, Ressourcen, Kraft und vieles mehr.

a tip: tap e.V. / www.atiptap.org

 

  • 15:15
  • Pflanzliche Ernährung als Schlüssel zu globaler Gesundheit

Pflanzliche Ernährungsweisen – insbesondere vegetarische und vegane – werden häufig vor allem als ethisch motiviert betrachtet. Ihr gesundheitlicher Mehrwert hat sich erst in den letzten Jahren einem größeren Teil der Gesellschaft erschlossen und trägt zur zunehmenden Popularität der entsprechenden Ernährungsformen bei. Die Wirkung einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung bleibt dabei nicht bloß auf die persönliche Gesundheit beschränkt. Niklas Oppenrieder, Arzt und medizinischer Leiter der Organisation „Physicians Association for Nutrition“ erläutert in diesem Vortrag, wie Ernährung einige der wichtigsten globalen gesundheitlichen Bedrohungen beeinflusst.

 

Niklas Oppenrieder, Medizinischer Leiter der Physicians Association for Nutrition (PAN) / www.pan-int.org/de

  • 16:00
  • Zeit zum Handeln - Lebensmittelverschwendung - eine ethische und ökologische Katastrophe

Lebensmittelverschwendung ist ein globales Problem. Jährlich landen weltweit 1/3 aller produzierten Lebensmittel auf dem Müll- Das ist nicht nur eine ethische, sondern auch ökologische Katastrophe. Mit SIRPLUS haben wir die Vision von einer Welt in der alles produzierte Essen gegessen wird und niemand Hunger leiden muss. Wir wollen das Thema Lebensmittelverschwendung zum Mainstream  machen und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zum Umdenken anregen. Damit wird nicht nur die  Wertschätzung von Lebensmitteln gesteigert, sondern auch ein wichtiger Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz geleistet.

Mira Raab, SIRPLUS GmbH / sirplus.de

  • 16:45
  • Illegale Fischerei und die Auswirkungen auf das Ökosystem Meer

Unsere Meere sind durch eine Vielzahl von Faktoren bedroht, darunter Verschmutzung, Vermüllung und Übersäuerung. Am deutlichsten werden die massiven Eingriffe des Menschen jedoch durch die Überfischung der Ozeane. 90% der globalen Fischbestände gelten als überfischt oder bis an die Grenze der Belastung befischt. Und dennoch geht die Überfischung weltweit ungehindert weiter. Dabei stammen über 30% des international gehandelten Fisches aus der illegalen Fischerei, mit dramatischen Folgen für die Bestände und die betroffenen Regionen, die den einheimischen Fischern keine Chance zum Überleben lassen. Sea Shepherd bekämpft die illegale, unregulierte und undokumentierte Fischerei in Zusammenarbeit mit den nationalen Behörden vor den Küsten Afrikas und verzeichnet in den vergangenen Jahren steigende Erfolge. Die Kooperationen werden kontinuierlich ausgebaut, aber die Arbeit steht immer noch am Anfang und es bleibt kaum noch Zeit. Den Fischpopulationen droht weltweit der Zusammenbruch.

Fred Korpolewsky, Sea Shepherd / sea-shepherd.de

VORTRAGSRAUM

  • 10:45
  • Neue Transparenz im veganen Ökolandbau - das Biozyklisch-Vegane Gütesiegel

Erstmals gibt es die Möglichkeit, bewusst nachzuverfolgen, ob vegane Bioprodukte im Handel nicht nur von ihren Zutaten, sondern bereits vom Anbau her, vegan sind. Mit dem biozyklisch-veganen Gütesiegel schafft der biozyklisch-vegane Anbau eine neue Stufe der Transparenz „vom Acker bis zum Teller konsequent ökoliogisch und vegan“.

Axel Anders, Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. / www.biozyklisch-vegan.org

  • 11:30
  • Workshop: Natürliche Mittel im Haushalt und für deinen Körper

Weniger ist mehr. Wer seinen eigenen Körper nicht vergiften will, sollte wenig Müll & Gifte hinterlassen, die auch der Umwelt schaden. Ich möchte Menschen inspirieren, wie sie mit einfachen Mitteln, die jeder zu Hause hat, ihren Haushalt reinigen & ihren Körper auf natürliche Weise pflegen können.

Minh Ngo, Heartisan Bowls / www.heartisanbowls.de

  • 12:15
  • Echter Ökostrom und woran erkenne ich das?

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom! Da der Begriff Ökostrom in Deutschland nicht geschützt ist, ist es für die Verbraucher schwer zu erkennen, was echter Ökostrom ist und was nicht. Von den Tausenden(!) vermeintlichen Ökostrom Tarifen sind nur eine geringe Anzahl wirklich grün und leisten einen Beitrag zur Energiewende und zu echtem Klimaschutz. Hier erfahrt, worauf es ankommt.

Pascal Tsachouridis, NaturStromHandel GmbH / www.naturstrom.de

  • 13:45
  • Metzger gegen Tiermord

Im Januar 2019 startete die Kampagne #IchBinDabei, Metzger gegen Tiermord, und erzielte bundesweite Aufmerksamkeit. Neben STERN und Utopia berichtete auch die vegane Fachpresse von dieser Kampagne. Ehemalige Metzger, die heute vegan leben und den Kampf gegen die grauenvollen Bedingungen in der Massentierhaltung und den Schlachthöfen aufgenommen haben. Zwei Mitinitiatoren dieser Kampagne berichten über die Zustände der Fleischindustrie.

Thomas Schalz und Peter Hübner, ANIMALS UNITED e.V. / www.animalsunited.de

  • 14:30
  • Ein Einblick in Ernährungspläne von veganen Profisportlern

Immer mehr Profisportler nutzen eine pflanzenbasierte Ernährung, um noch besser zu werden. Nicht zuletzt hat der Film Game Changers gezeigt, was eine pflanzenbetonte Ernährung alles ermöglicht. Als ehemaliger Nationalmannschaftsspieler und Ernährungsberater gibt Nicolas Einblicke in die Ernährungsoptimierung von veganen Profisportlern.

Nicolas Hartmann, VlyFoods / www.vlyfoods.com

  • 15:15
  • Plant a seed. Grow your food. Sustainable home gardening. (Englisch)

Wenn einen Samen zu pflanzen, eine Pflanze zu züchten und das frischeste Gemüse zu ernten, alles auf  deiner Fensterbank geschieht. In diesem Worshop zeigen wir euch, wie jeder, auch in einer Großstadt,  in das ökologische Gärtnern einsteigen kann: Es ist enfach, macht Spaß und ist natürlich!

Alicia Ferrer, Grüneo / gruneo.com

  • 16:00
  • Marine Großalgen - mehr als nur ein Nahrungsmittel

Marine Großalgen werden derzeit unterschätzt. Das soll sich ändern, denn die Anwendungsgebiete sind vielseitig. Ob als Nahrungsmittel, für die Kosmetik, in der Pharmazie oder als innovativer Rohstofflieferant für die Biotechnologie, Makroalgen bieten zahlreiche Möglichkeiten. In unserem Vortrag erfahren Sie Spannendes über Makroalgen, denn Algen sind mehr als nur Sushi.

Dr. Stefan Sebök, Meeresalgenland UG / www.algenprojekt.de

  • 16:45
  • Schärfe deine Sinne mit natürlichen Kräutern und Gewürzen

Einblicke in die Wirkung von Gewürzen auf Körper und Gehirn. Entdecke spannende Hintergründe, probiere nachhaltige Gewürze und elebe die Wirkung auf deine Sinne.

Patrick Eisermann, roots. natural GmbH / roots-natural.com

  • 17:30
  • Fermentation ist keine Raketenwissenschaft

Was ist Fermentation, was ist Kombucha? Um diese Fragen und wie ihr Kombucha selbst machen könnt, erfahrt ihr in diesem Vortrag!

Paul Seelhorst, Fairment / www.fairment.de

BÜHNE

  • 10:15
  • Bauer To The People

Marktschwärmer

  • 11:00
  • Spirulina - Alge für eine Ernährung im 21 Tausend

Dr. Frank Winter, AKAL FOOD – Die Vollwert Spirulina / www.akalfood.de

  • 11:45
  • Ernährung als Multiproblemlöser - Wie wir auf unseren Tellern die Welt verändern

Klimakrise, Welthunger, Intensivtierhaltung: ProVeg zeigt in einem spannenden Vortrag einige der derzeit drängensten globalen Herausforderungen auf und erklärt, wie eine pflanzliche Ernährung zum Multiproblemlöser werden kann. Denn wir alle haben es in der eigenen Hand, durch unser Handeln eine bessere Welt zu erschaffen!

Chris Popa, ProVeg International / proveg.com

  • 13:15
  • Cashew Camembert selbst machen

In diesem Workshop erfahrt ihr, wie ihr in einfachen Schritten und mit rein pflanzlichen Zutaten vegane Käsealternativen selbst machen könnt.

Anderson Santos Silva, Cashewbert / www.cashewbert.com

  • 14:00
  • Kochshow: Leaf to Root – von Blatt bis Wurzel

Ein sinnliches und sittliches Zusammenspiel von gutem Geschmack und gutem Gewissen. Blätter, Stiele und Strünke die sonst verschmäht werden, spielen hier die Hauptrolle. Keep it simple!
Eine Esskultur in der wir uns von der Natur inspirieren lassen und ihre Vielfalt genießen.

Peacefood by Felix Blum / www.felixblum-peacefood.de

 

Zu Beginn der Kochshow wird euch der Verein a tip: tap e.V.  ihren Vortrag „Leitungswasser ist Klimaschutz“ vortragen.

a tip: tap ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Leitungswasser und gegen Plastikmüll einsetzt. Denn seit den 1970er Jahren hat sich der Flaschenwasserkonsum in Deutschland mehr als verzehnfacht und das obwohl wir hier ein hochqualitatives Leitungswasser haben. Leitungswasser ist nämlich das am strengst kontrollierte Lebensmittel Deutschlands. Aber nicht nur die Qualität spricht für das Leitungswasser, es gibt noch viele weitere Vorteile: Einsparung von CO2, Kosten, Ressourcen, Kraft und vieles mehr.

a tip: tap e.V. / www.atiptap.org

  • 15:15
  • BUTENLAND Filmvortsellung - Ein Bauernhof, der zum Lebenshof wurde

Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde – Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint.

Butenland erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt stellen, fernab von jeglichen wirtschaftlichen Interessen. Filmemacher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet. Das intime Porträt hält Momente des Glücks und der Trauer fest, hinterfragt den gegenwärgen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft und lässt jeden berührt zurück.

Ab 6. Februar 2020 im Kino!

Micky Bister, www.mindjazz-pictures.de/filme/butenland

  • 16:00
  • Kochshow: Smoothie Bowls - der neue Löffeltrend?

Kennst du schon Smoothie Bowls – einen Smoothie zum Löffeln? Sind solche „Trend“ – Smoothies wirklich so gesund und gut für unseren Körper, wie sie den Anschein haben? Statt Smoothies zu trinken, bereite dir eine Smoothie Bowls zu! Langsames Essen ist unglaublich wichtig für die Verdauung und die Aufnahme von Nährstoffen. Über die positiven Aspekte von Smoothie Bowls geht es im heutigen Vortrag.

Minh Ngo, Heartisan Bowls / www.heartisanbowls.de

  • 17:00
  • Entdecken Sie Ihre Konsumbalance

Konsum wird oft mit Kommerz verwechselt. Konsum geht auch ohne Geld und findet auf monetären und nicht-monetären Märkten statt. Doch wie erkennen wir unsere eigene Konsumbalance? Doch interaktive Vortrag lädt ein, in Gespräch mit dem Experten Stefan Schridde über neue Perspektiven für einen wert-orientierten sorglosen Konsum nachzuspüren.

Stefan Schridde, Konsumakademie von MURKS? NEIN DANKE! e.V. / www.murks-nein-danke.de/verein/

VORTRAGRAUM

  • 10:45
  • Vegan - Zur Bestform deines Lebens

Dr. Johannes Sommermeier ist Arzt und stellt euch in seinem Vortrag sein selbst entwickeltes Lifestylekonzept vor. Mit wirkungsvollen Tipps und Tricks geht es auf in ein glückliches und erfolgreiches Leben.

Dr. med. Johannes Sommermeier, BKK ProVita / www.bkk-provita.de

  • 11:30
  • Metzger gegen Tiermord

Im Januar 2019 startete die Kampagne #IchBinDabei, Metzger gegen Tiermord, und erzielte bundesweite Aufmerksamkeit. Neben STERN und Utopia berichtete auch die vegane Fachpresse von dieser Kampagne. Ehemalige Metzger, die heute vegan leben und den Kampf gegen die grauenvollen Bedingungen in der Massentierhaltung und den Schlachthöfen aufgenommen haben. Zwei Mitinitiatoren dieser Kampagne berichten über die Zustände der Fleischindustrie.

Thomas Schalz und Peter Hübner, ANIMALS UNITED e.V. / www.animalsunited.de

  • 12:15
  • Mit diesen Schritten bringen wir Transparenz in den Sportnahrungs-Dschungel

René Seppeur & Konstantin Beuer, Brandl Nutrition GmbH / brandl-nutrition.de

  • 13:00
  • Mein Biotop auf dem Bio-Balkon

Giftfreies Ernteglück von Gemüse, Salat, Obst, Kräutern und Naturerfahrungen in der Stadt auf einem kleinen Balkon ist möglich. Hier erfahrt ihr Praxistipps zum ökologischen Gärtnern zu Erde, Pflanzengefäße, vertikalem Gärtnern, Wurmkiste, Gießen, Düngen und Wintergemüse.

Birgit Schattling, Bio-Balkon / bio-balkon.de

  • 13:45
  • Vegan Protein Balanced Diet (Englisch)

Mine Uran, Golden Chlorella SA / www.alver.ch/de

  • 14:30
  • Billigfleisch – doch welchen Preis zahlen wir wirklich?

Im Januar 2019 startete die Kampagne #IchBinDabei, Metzger gegen Tiermord, und erzielte bundesweite Aufmerksamkeit. Neben STERN und Utopia berichtete auch die vegane Fachpresse von dieser Kampagne. Ehemalige Metzger, die heute vegan leben und den Kampf gegen die grauenvollen Bedingungen in der Massentierhaltung und den Schlachthöfen aufgenommen haben. Zwei Mitinitiatoren dieser Kampagne berichten über die Zustände der Fleischindustrie.

Peter Hübner, ANIMALS UNITED e.V. / www.animalsunited.de

  • 15:30
  • Leistungssport und vegane Ernährung – wie passt das zusammen?

In unserem Workshop wollen wir uns zusammen mit Max Betzien (Beachvolleyballprofi) darüber austauschen, wie Leistungssport für Hobby- und ProfisportlerInnen bei einer veganen Ernährung möglich ist. Gibt es tatsächlich kritische Punkte, die beachtet werden müssen und/ oder gibt es sogar Vorteile durch diese Ernährung?

Sebastian Müller, Kernvoll GmbH / www.kernvoll.de

  • 16:15
  • Nachhaltig produzieren und kleiden? Unser Ansatz und der Weg der Baumwolle

Am Anfang stand die Idee, Nachhaltigkeit, Arbeitsbedingungen und modischen Ausdruck miteinander zu kombinieren. Alles, was wir vorgefunden haben, genügte unseren Ansprüchen nicht mehr. Also haben wir uns auf die Suche begeben und alles zusammengeführt.

Sebastian Müller, Kernvoll GmbH / www.kernvoll.de

  • 17:00
  • Mensen des studierendenWERKS BERLIN - Auf dem Weg zum veganen Angebot

Wir stellen vor, wie sich das fleischfreie Angebot für die Studierenden Berlins entwickelt hat.

Jana Judisch, studierendenWerk Berlin / www.stw.berlin

Samstag, 25. Januar

  • ganztägig
  • Jobwand

In Kooperation mit greenjobs.de und goodjobs.eu präsentieren wir Dir aktuelle Stellen und Praktika in Deiner Region.

  • ganztägig
  • Big Tobacco: Profits & Lies – Tabak oder Nachhaltige Entwicklung

Eine Ausstellung, die den Weg des Tabaks vom Saatbeet bis zur Kippe zeigt.
Im Fokus: Armut und Hunger, Kinderarbeit, Waldabholzung und andere Folgen des Tabakanbaus und des Rauchen jenseits der Gesundheit.

Sonja von Eichborn, Unfairtobacco / unfairtobacco.org/big-tobacco-ausstellung

  • 11:30
  • Weltweite Umweltschäden durch Tabak

Sonja von Unfair Tobacco klärt bei einer Führung durch die Ausstellung über die weltweiten Umweltschäden durch Tabak auf. Kommt vorbei!

  • ganztägig
  • iAnimal

iAnimal ist ein Virtual-Reality-Projekt der internationalen Organisation Animal Equality, welches den Zuschauer*innen einen authentischen Einblick in die Massentierhaltung erlaubt. Modernste Technologie vermittelt eindringlich, wie es sich anfühlt, ein Tier in der Fleischindustrie zu sein. Durch die 360°-Erfahrung finden sich die Zuschauer*innen selbst als Tiere wieder und erleben hautnah den Alltag in den Betrieben.

Das Filmmaterial stammt aus Zucht-, Mast- und Schlachtbetrieben in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und Mexiko. Es zeigt die gängigen und vollkommen legalen Zustände und Praktiken in der heutigen Massentierhaltung. Alles, was in den Videos zu sehen ist, ist Standard in deutschen Betrieben.

Animal Equality / www.animalequality.de

Sonntag, 26. Januar

  • ganztägig
  • Jobwand

In Kooperation mit greenjobs.de und goodjobs.eu präsentieren wir Dir aktuelle Stellen und Praktika in Deiner Region.

  • ganztägig
  • Big Tobacco: Profits & Lies – Tabak oder Nachhaltige Entwicklung

Eine Ausstellung, die den Weg des Tabaks vom Saatbeet bis zur Kippe zeigt.
Im Fokus: Armut und Hunger, Kinderarbeit, Waldabholzung und andere Folgen des Tabakanbaus und des Rauchen jenseits der Gesundheit.

Sonja von Eichborn, Unfairtobacco / unfairtobacco.org/big-tobacco-ausstellung

  • 11:30
  • Arbeits- und Lebensbedingungen im Tabakanbau im globalen Süden

Sonja von Unfair Tobacco klärt bei einer Führung durch die Ausstellung über die Arbeits- und Lebensbedingungen im Tabakanbau im globalen Süden. Kommt vorbei!

Samstag, 25. & Sonntag, 26. Januar

  • 12:00 - 16:00
  • Spielen und Werkeln rund um Umwelt- und Naturschutz

Upcycling-Spiele, experimentieren und Nisthilfen bauen…Entdecke spielerisch, wie du dich für Natur und Umwelt einsetzen kannst.
Für große und kleine Menschen ab 5 Jahren in unserer Kinderecke.

Pindactica e.V. / www.pindactica.de

  • Ganztägig
  • Spinifex Cluster - Holzkonstruktionsspiel zum Ausprobieren

Am Stand von Spinifex Cluster!/www.spinifex-cluster.eu