Scroll Up
Shadow
essen-kopia

Essen | UNESCO-Weltkulturerbe Zollverein, Areal A (Schacht 12), Halle A12

16. und 17. April 2016

In traumhafter Location – den Hallen des UNESCO Welterbes Zeche Zollverein in Essen – werden wir am 16. und 17. April 2016 die fairgoods und Veggienale veranstalten. Essen liegt im Zentrum des Ruhrgebiets und ist mit rund 580.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Nord-Rhein-Westfalen. Mit dem hohen Anteil an Erholungsflächen ist sie zudem die drittgrünste Stadt des Bundeslandes. Vor kurzem wurde Essen der Titel „Umwelthauptstadt Europas 2017“ verliehen. Beste Voraussetzungen also für ein nachhaltig erfolgreiches Event.

AUSSTELLER

Die Veggienale findet gemeinsam mit der fairgoods – Deine Messe für nachhaltigen Lebensstil statt. Das Ausstellungsspektrum reicht von bio-vegane Ernährung, Upcycling, Ethische Finanzen, Grüne Mode, Gesundheit & Ernährung, Green Living, Shareconomy, Erneuerbare Energien, veganer Ökostrom bis hin zu Informtionen über Tierschutz … Du kannst kaufen, probieren, Dich informieren und die Macher hinter den Produkten kennenlernen.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, erfährst Du hier.

Bitte schaue auch in unsere Ausstellerliste der Parallelveranstaltung fairgoods Essen hier. Mit einem Ticket kannst Du beide Ausstellungsbereiche fairgoods & Veggienale besuchen. Insgesamt präsentieren sich rund 50 Aussteller.

Auf der Veggienale findest Du ausschließlich vegane Angebote.

Zur Parallelmesse fairgoods werden nur zertifizierte Produkte (z.B. bio, fairtrade, GOTS) und Produkte, die unseren Zulassungskriterien entsprechen, zugelassen. Fleisch, Gelatine-haltige und Leder-Produkte sind auch hier von der Teilnahme ausgeschlossen.

RAHMENPROGRAMM

Das Programm & geplante Aktionen: ein informatives und unterhaltsames Bühnen- und Vortragsprogramm (gemeinsam mit Veggienale) erwartet Dich, u.a. gibt es Zubereitungsshows, Yoga Schnupperkurse, interaktive Workshops, eine Jobwand für Deine Grüne Karriere, Upcycling-Workshops, die Vegan Art Gallery mit tollen Bildern des Künstlers Roland Straller und für ausgelassene Stimmung sorgen u.a. das Essener Jazzkollektiv Papier und Bleistift. Ab dem 11. April 2016 siehst Du hier alle Programmpunkte.

Bühne Großer Saal (Obergeschoss)

10.15 Uhr

fair + vegan rockt: ein musikalischer Auftakt mit dem Jazzkollektiv Papier und Bleistift

fair + vegan rockt: ein musikalischer Auftakt mit dem Jazzkollektiv Papier und Bleistift

12.00 Uhr

Zubereitungsshow mit der Leckerschmecker-Küchenfee

Zubereitungsshow mit der Leckerschmecker-Küchenfee

Zsuzsa Bánvölgyi-Stadler, Leckerschmecker-Küchenfee, Moderation: Mimi Sewalski, Avocado Store

13.15 Uhr

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

14.00 Uhr

Ernährungstrends im Check: Mythen, Fakten und Fiktion von Trends wie Low Carb, Paleo und Rohkost

Ernährungstrends im Check: Mythen, Fakten und Fiktion von Trends wie Low Carb, Paleo und Rohkost

Ein interaktiver Workshop mit Niko Rittenau, Koch und Ernährungsberater für „Pflanzliche gesunde Küche“

16.15 Uhr

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

Vortragsraum (Erdgeschoss)

10.30 Uhr

Ökostrom & Biogas: Sich mit nachhaltiger Energie versorgen

Ökostrom & Biogas: Sich mit nachhaltiger Energie versorgen

Ist Ökostrom gleich Ökostrom? Gibt es Unterschiede bei der Qualität von Biogas? Was Verbraucher*innen bei der Auswahl des richtigen Anbieters beachten sollten.

Daniel Craffonara, Grüner Strom Label e.V.

11.30 Uhr

Energie in Bürgerhand! Gemeinsam die Energiewende gestalten

Energie in Bürgerhand! Gemeinsam die Energiewende gestalten

Michael Klöpper, 7×7 Finanz GmbH

13.30 Uhr

Yoga Schnupperkurs

Yoga Schnupperkurs

Du warst schon immer neugierig auf Yoga? Das Yoga Studio „Patrik Yoga“ aus Essen lädt zu einem Kennenlern-Kurs á 30 Minuten ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

14.30 Uhr

Wie fair kann man Computer, Handys, Mäuse produzieren?

Wie fair kann man Computer, Handys, Mäuse produzieren?

Anthonie Leistner, Nager IT e.V.

15.30 Uhr

Durchblick im Textilsiegel-Dschungel

Durchblick im Textilsiegel-Dschungel

Worauf sollte man beim Klamottenkauf achten?

Mimi Sewalski, Avocado Store

16.30 Uhr

Gemeinwohl-Ökonomie

Gemeinwohl-Ökonomie

Mittelpunkt des Wirtschaftens: Gewinnmaximierung oder doch Gemeinwohl?

Beate Petersen, Gemeinwohl-Ökonomie e.V.

Workshops, Aktionen, Ausstellungen - ganztägig

Vegan Art Gallery: Verkaufsausstellung des Künstlers Roland Straller, Großer Saal

Workshop „Tetramonnaie“: Portmonnaies aus alten Getränkekartons basteln, am Stand von Tanz auf Ruinen e.V., Großer Saal

Mitmach-Aktion: Sozialbrause selber machen, am Stand von Lemonaid, Großer Saal

Lust auf Grüne Karriere? Wir präsentieren Euch die aktuellsten Stellenangebote und Praktika in Kooperation mit greenjobs.de, Jobwand im Großen Saal

bio, vegan, lecker: für gastronomische Angebote sorgen Vincent Vegan (Außenbereich), 4K Catering (Außenbereich), Orientalisch Vegan (Großer Saal), Café Esperanza (Großer Saal), Leckerschmecker-Küchenfee (Großer Saal)

Großer Saal (Obergeschoss)

10.15 Uhr

fair + vegan rockt: Musikalischer Auftakt mit dem Jazzkollektiv Papier und Bleistift

fair + vegan rockt: Musikalischer Auftakt mit dem Jazzkollektiv Papier und Bleistift

12.00 Uhr

Goodbye Muskelkater – Hello Bestzeit! Leistungssteigerung durch pflanzliche Ernährung

Goodbye Muskelkater – Hello Bestzeit! Leistungssteigerung durch pflanzliche Ernährung

Fachvortrag mit Ben Urbanke, veganer Extrem-Radsportler und Fachbuchautor

13.15 Uhr

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

14.00 Uhr

Vegan isst gesund - Die wichtigsten Voraussetzungen für eine ausgewogene Ernährung

Vegan isst gesund – Die wichtigsten Voraussetzungen für eine ausgewogene Ernährung

Ein interaktiver Workshop mit Niko Rittenau, Koch und Ernährungsberater für „Pflanzliche gesunde Küche“

15.00 Uhr

Zubereitungsshow mit der Leckerschmecker-Küchenfee

Zubereitungsshow mit der Leckerschmecker-Küchenfee

Zsuzsa Bánvölgyi-Stadler, Leckerschmecker-Küchenfee, Moderation: Niko Rittenau, Koch und Ernährungsberater für „Pflanzliche gesunde Küche“

16.15 Uhr

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

fair + vegan rockt: Jazzkollektiv Papier und Bleistift

Vortragsraum (Erdgeschoss)

10.30 Uhr

Yoga Schnupperkurs (1)

Yoga Schnupperkurs (1)

Du warst schon immer neugierig auf Yoga? Das Yoga Studio „Patrik Yoga“ aus Essen lädt zu einem Kennenlern-Kurs á 30 Minuten ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

11.30 Uhr

Yoga Schnupperkurs (2)

Yoga Schnupperkurs (2)

Du warst schon immer neugierig auf Yoga? Das Yoga Studio „Patrik Yoga“ aus Essen lädt zu einem Kennenlern-Kurs á 30 Minuten ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

12.30 Uhr

Die Reise eines T-Shirts

Die Reise eines T-Shirts

Von der Baumwolle bis ins Regal – Hintergründe zur Textilproduktion

Sascha Ivan, Tellavision Clothing

13.30 Uhr

Durchblick im Textilsiegel-Dschungel

Durchblick im Textilsiegel-Dschungel

Worauf sollte man beim Klamottenkauf achten?

Mimi Sewalski, Avocado Store

14.30 Uhr

GLS Bank - Geld ist für Menschen da

GLS Bank – Geld ist für Menschen da

Sinnvolles Bankgeschäft seit 1974. Wir sind die weltweit erste Bank für sozial-ökologische Geldanlagen und zur Finanzierung nachhaltiger Unternehmen. Unser Bankgeschäft ist transparent, nachhaltig und bietet einen dreifachen Gewinn: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch.

Thorsten Holstein, GLS Bank eG

15.30 Uhr

Wir machen das! Initiativen zur Entwicklung und Etablierung des Marktsegmentes Lupine

Wir machen das! Initiativen zur Entwicklung und Etablierung des Marktsegmentes Lupine

Malte Stampe, Prolupin GmbH

Workshops, Aktionen, Ausstellungen - ganztägig

Vegan Art Gallery: Verkaufsausstellung des Künstlers Roland Straller, Großer Saal

Workshop „Tetramonnaie“: Portmonnaies aus alten Getränkekartons basteln, am Stand von Tanz auf Ruinen e.V., Großer Saal

Mitmach-Aktion: Sozialbrause selber machen, am Stand von Lemonaid, Großer Saal

Lust auf Grüne Karriere: Wir präsentieren Euch die aktuellsten Stellenangebote und Praktika in Kooperation mit greenjobs.de, Jobwand im Großen Saal

bio, vegan, lecker: für gastronomische Angebote sorgen Vincent Vegan (Außenbereich), 4K Catering (Außenbereich), Orientalisch Vegan (Großer Saal), Café Esperanza (Großer Saal), Leckerschmecker-Küchenfee (Großer Saal)

Veranstaltungsort

Das UNESCO-Welterbe Zollverein bietet mit seinem Industriecharme eine ganz besondere Mischung an Geschichte für unsere Location. Die Zeche Zollverein gilt als das Wahrzeichen des Ruhrgebiets und zugleich „schönste Zeche der Welt“. Mit jährlich 1,5 Mio. Besuchern ist das einzige Welterbe des Ruhrgebiets und Veranstaltungsort für u.a. Design, verschiedene Kultur- und Gastronomieangebote oder Ausstellungen.

UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal A (Schacht XII), Halle 12 (A12)
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

Die Eckdaten

Anfahrt

  • ÖPNV: Mit der Straßenbahn 107 („Kulturlinie“), dem Bus 170, Bus 183 oder der S-Bahn 2 bis zur Haltestelle „Zollverein“
  • PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer  dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze.

Öffnungszeiten

  • Samstag, 16. April 2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Sonntag, 17. April 2016, 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise / Tageskarte

  • Tageskarte normal 8,00 EUR
  • Tageskarte ermäßigt 6,00 EUR (gilt mit Nachweis für Schüler*innen, Student*innen, Azubis, Renter*innen, Sozial-Pass-Inhaber*innen, Arbeitssuchende, Menschen mit Handicap)
  • Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, ebenso Begleitpersonen von Menschen mit Handicap.

Online-Vorverkauf – Ticket online sichern und sparen

  • Tageskarte 7,00 EUR, ermäßigt 5,00 EUR
  • Der VVK läuft bis Freitag 15. April 23:59 Uhr, danach sind Tickets an den Tageskassen vor Ort erhältlich.
  • Hier geht´s zum Ticketshop

Allgemeine Hinweise, Barrierefreiheit

Die Halle 12 ist in zwei Etagen unterteilt. Im Erdgeschoss findest Du die Tageskassen, die Garderobe sowie den Vortragsraum. Im Obergeschoss (Großer Saal) findest Du die Aussellungsstände sowie die Bühne und ein Café. Vor Ort ist ein Aufzug vorhanden.

 

keine Haustiere

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

kein Müll

Wir versuchen, unnötigen Müll zu vermeiden. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an und wir finden einen Platz für Dein Anliegen.

Partners

Premiumpartner

Kooperationspartner

Medienpartner